Webprofil-Logo
Webprofil FacebookWebprofil TwitterWebprofil Google+Webprofil Facebook

Webprofil.net >> Blog >> Wie Corona digitale Gewohnheiten revolutioniert

Anmelden | Registrieren

Webprofil Blog

Herzlich Willkommen auf dem Blog von Webprofil.
Hier gibt es regelmäßig News und Interessantes aus der Netzwelt, insbesondere zu Themen wie Datenschutz, Suchmaschinen sowie IT-Technik im Allgemeinen. Stöbern Sie durch unsere exklusiven Artikel und informieren Sie sich zu angesagten und aktuellen Themen. Gerne können Sie uns auch per Social Media abonnieren und so regelmäßig Updates aus unserem Blog erhalten.

+++ Webprofil News +++ Donnerstag, 01.02.2018 15:20:55 - Sichere Verbindung durch SSL-Zertifikat +++ Dienstag, 16.01.2018 17:25:10 - Änderung der URL-Struktur +++ Dienstag, 04.10.2016 22:17:52 - Performance-Upgrade 2.0 +++ Sonntag, 07.08.2016 14:27:20 - Kommentare für den Blog +++ Dienstag, 24.05.2016 15:34:55 - Bugfixes und Performance verbessert +++ Donnerstag, 21.01.2016 19:02:13 - Die Webprofil Bildergalerie +++ Mittwoch, 23.12.2015 17:19:20 - Die Webprofil Linkgruppen +++ Mittwoch, 02.12.2015 14:37:57 - Der Webprofil Score +++ Freitag, 13.11.2015 15:34:51 - Start der offiziellen Beta-Phase +++ Montag, 28.09.2015 12:22:28 - Webprofil bekommt eine mobile Version +++ Webprofil News +++

Webprofil Icon Wie Corona digitale Gewohnheiten revolutioniert

Donnerstag, 17.09.2020 21:17:26

Die vergangenen Monate, seit Ausbruch der vermeintlichen Corona-Pandemie sind von zahlreichen Einschnitten und Veränderungen geprägt. Noch zu Beginn dieses Jahres konnte sich wohl kaum jemand vorstellen, wie schnell und drastisch sich der berufliche und private Alltag durch die Corona-Maßnahmen ändern würde. Politiker reden von einer neuen Normalität, die allermeisten Menschen wünschen sich aber gar keine neue, sondern die gewohnte Normalität.


Ein Ende der derzeitigen Situation ist bislang nicht absehbar und wie sich die kommenden Monate gestalten werden bleibt abzuwarten.


Starker Anstieg der Nutzerzahlen bei Skype, WhatsApp und Co.


Im Zuge der Kontaktbeschränkungen kam es insbesondere in Regionen, die besonders stark von dem Virus betroffen waren zu einer starken Zunahme an Nutzern. In manchen Regionen hat sich dadurch die Anzahl an Sprach- und Videoanrufen mehr als verdoppelt. In der Folge mussten Anbieter mancher Dienste ihre Bandbreite deutlich drosseln.


Virtuelle Treffen - keine Meetings


Insbesondere während des sogenannten Lockdowns war es schwierig gewohnten Aktivitäten wie Kino oder Shisha Bar nachzugehen. Doch in digitalen Zeiten lassen sich diese Freizeitbeschäftigungen auch ganz entspannt von Zuhause aus verfolgen – mit dem gesamten Freundeskreis, jeder bei sich zu Hause. So lassen sich Serien und Filme oder auch der süße Shisha Rauch getrennt aber dennoch gemeinsam erleben. Anbieter wie beispielsweise Zoom (zoom.us) ermöglichen es unkomplizierte Videochats abzuhalten, sodass man sich beispielsweise in einer Art "virtuellen Shisha Bar" verabreden, und gemeinsam rauchen kann. Den passenden Shisha Tabak gibt es bei Smoke2U.


Starke Zunahme auch bei Online-Gamern


Eine deutliche Zunahme an aktiven Spielern konnte auch in der Online-Gaming-Szene beobachtet werden. Die Zahl der neuen Spieler stieg um mehr als 40 Prozent an. Weltweit sind hier übrigens seit April 2020 die gleichen Tendenzen zu beobachten, vor allem Multiplayer Spiele konnten von dieser Entwicklung profitieren. Bestimmte Multiplayer Online Spiele konnten sogar Zuwächse von bis zu 75 Prozent verzeichnen.


Weiterhin hat auch die Anzahl derer zugenommen, welche mobile Games zocken. Dies liegt mutmaßlich unter anderem daran, dass Personen, welche sich eigentlich nicht für entsprechende Spiele interessieren, durch die lange Zeit zu Hause die Möglichkeiten ihres Smartphones einfach mal austesten und gefallen an Spielen gefunden haben.


Arbeiten von zu Hause aus


Nicht nur das Privatleben, sondern auch das berufliche Leben hat sich durch die Beschränkungen und Maßnahmen verändert. Zwar konnte schon seit einiger Zeit eine Zunahme an Personen, welche Homeoffice in Anspruch nehmen beobachtet werden, im Zuge von Corona ist aber ein enormer Anstieg zu erkennen. Auch in vielen Schulen wurden während des Lockdowns entsprechender virtueller Unterricht eingeführt. Durch die von der Bundesregierung geförderten Ausstattung aller Schüler mit entsprechenden Endgeräten soll nun auch langfristig digitales Lernen in den Schulen praktiziert werden.


Dass gerade so viele digitale Kanäle und Plattformen durch die Corona Maßnahmen profitieren konnten, hat einen nachvollziehbaren Grund. Die durch den Lockdown eingeschränkten sozialen Kontakte sind durch gemeinsame Online-Aktivitäten ersetzt worden. Die dafür erforderliche Technik war zwar schon lange verfügbar, der Lockdown hat die Entwicklung allerdings beschleunigt und Vielen auch keine Wahl gelassen diese zu nutzen. Es bleibt spannend zu beobachten, ob sich sobald Corona aus der medialen Langschaft verschwunden ist, ein erneuter Gegentrend weg vom digitalen bemerkbar macht oder ob der Trend anhält.





Keine Kommentare vorhanden


(HTML & BB-Code deaktiviert)

Name


E-Mail (Optional)


Kommentar










Dieser Artikel ist relevant zu Corona, Freizeit, Digitales Leben.




Zurück zum BlogVorheriger Artikel

Blog-Archiv


2020

September(1) August(1) Mai(1) April(1)


2019

November(2) August(1) Mai(1) April(1) März(1) Februar(1) Januar(1)


2018

Dezember(1) September(1) Juli(1) Juni(1) Mai(1) April(1) Februar(2) Januar(2)


2017

Dezember(1) November(2) Oktober(1) September(1) August(1) Juli(1) Juni(2) Mai(2) April(3) März(2) Februar(1) Januar(5)


2016

Dezember(3) November(3) Oktober(1) September(3) August(2) Juli(2) Juni(2) Mai(2) April(2) März(2) Februar(3) Januar(3)


2015

Dezember(3) November(3) Oktober(1) September(2)


Beliebteste 3 Blogartikel


Praktische Tipps für den Datenschutz im Internet



Datenschutz und Streamingdienste - Hörverhalten im 21. Jahrhundert



Cicada 3301: Der größte Internet-Mythos der Welt



Facebook Icon Twitter Icon Google+ Icon Xing Icon LinkeDIn Icon Pinterest Icon

Webprofil-Besucher:

50843

©2018 Terra-Codes GmbH | Kontakt | Blog | Impressum