Webprofil-Logo
Webprofil FacebookWebprofil TwitterWebprofil Google+Webprofil Facebook

Webprofil.net >> Blog >> MWC in Barcelona - VR ist Realität

Anmelden | Registrieren

Webprofil Blog

Herzlich Willkommen auf dem Blog von Webprofil.
Hier gibt es regelmäßig News und Interessantes aus der Netzwelt, insbesondere zu Themen wie Datenschutz, Suchmaschinen sowie IT-Technik im Allgemeinen. Stöbern Sie durch unsere exklusiven Artikel und informieren Sie sich zu angesagten und aktuellen Themen. Gerne können Sie uns auch per Social Media abonnieren und so regelmäßig Updates aus unserem Blog erhalten.

+++ Webprofil News +++ Donnerstag, 01.02.2018 15:20:55 - Sichere Verbindung durch SSL-Zertifikat +++ Dienstag, 16.01.2018 17:25:10 - Änderung der URL-Struktur +++ Dienstag, 04.10.2016 22:17:52 - Performance-Upgrade 2.0 +++ Sonntag, 07.08.2016 14:27:20 - Kommentare für den Blog +++ Dienstag, 24.05.2016 15:34:55 - Bugfixes und Performance verbessert +++ Donnerstag, 21.01.2016 19:02:13 - Die Webprofil Bildergalerie +++ Mittwoch, 23.12.2015 17:19:20 - Die Webprofil Linkgruppen +++ Mittwoch, 02.12.2015 14:37:57 - Der Webprofil Score +++ Freitag, 13.11.2015 15:34:51 - Start der offiziellen Beta-Phase +++ Montag, 28.09.2015 12:22:28 - Webprofil bekommt eine mobile Version +++ Webprofil News +++

Webprofil Icon MWC in Barcelona - VR ist Realität

Freitag, 03.03.2017 14:32:22

Eigentlich sollte der Virtuelle Realität schon letztes Jahr der großen Durchbruch auf dem Consumer Markt gelungen sein. Bis die breite Masse an dieser Technologie vollständig teilhaben wird kann man zwar nicht genau vorhersagen, dennoch war VR eines der zentralen Themen auf dem diesjährigen Mobile World Congress.


MWC

Unzählige Anwendungsbereiche neben dem Gaming

Dabei ist VR Gaming nicht mal der zentrale Angelpunkt. VR wird zahlreiche Anwendungsgebiete erreichen und tut es schon heute. Das digitales Geisterjagen dabei nicht das erste sein muss woran man bei dem Begriff virtuelle Realität hört beweist beispielsweise HTC mit seiner VR Brille "Vive". Auf dem MWC zeigten die Taiwaner eine digitale Lackierkabine, in der sich Lehrlinge ohne Atemschutzmaske und giftigen Lacken versuchen dürfen. Geschwindigkeit, Sprühwinkel und Distanz können so geübt werden ohne die Umwelt zu belasten und unnötig Ressourcen zu verschwenden. Die Möglichkeiten sind vielfältig: VR Feuerwehrtraining, Magenoperationen, nie war es möglich, so realitätsnah an einer Simulation teilzunehmen.


Die Zukunft gehört Mixed Reality

In Samsungs Kreativlaboren tüftelt man derzeit weiter an einem Konzept für eine Mixed Reality Brille. Noch ist unklar ob sich diese Idee auch in ein vermarktungsfähiges Produkt verwandeln lässt. Das Projekt namens "Monitorless" zielt darauf ab den Monitor in naher Zukunft womöglich komplett zu ersetzen. Mittels einem Regler soll es möglich sein den Grad der Virtualität stufenlos ein bzw. ausblenden zu können. Zudem arbeitet Samsung an einem Projekt, mit welchem Sehbehinderte Menschen besser sehen können sollen. Ein weiterer interessanter Ansatz und sicherlich für Verbraucher interessant ist das Projekt VuildUs, welches den Zollstock überflüssig machen könnte. Mittels 3D Kamera und 3D Brille lassen sich Räume scannen, ins Digitale übertragen und so einrichten.


MWC

Auch Mercedes setzt auf VR

Auch Mercedes hat auf dem diesjährigen MWC auf VR gesetzt. Zum einen konnten sich Kunden per VR über Antriebstechnik, Design etc. der Showcars informieren, zum anderen sieht Mercedes VR auch als ein Tool der Zukunft, um sich mit seinem Traumfahrzeug schon frühzeitig vertraut zu machen und es realitätsnah kennenzulernen. Smartphones werden zudem stärker mit die Autos von morgen interagieren. Vom Türen öffnen bis zum checken der Tankanzeige ist vieles vorstellbar.


Günstig sind VR Systeme noch nicht

Ein Grund warum es noch eine Weile Dauern kann bis VR auch tatsächlich in den meisten Privathaushalten Platz gefunden hat ist wohl der Preis, denn günstig sind entsprechende Systeme bislang nicht. Ein passables Headset kostet etwa 800 Euro, ein entsprechender Computer ist Voraussetzung. Der Consumer Markt wird daher wohl eher von VR Smartphones erschlossen werden. Samsungs Gear VR und Googles Daydream kommen da schon recht nah an High End VR Brillen, in Sachen Leistung reichen Smartphones aber noch nicht an einen vollwertigen PC heran. Beide Brillen sind für etwa 100 Euro zu erwerben, die Smartphones kosten um die 600 Euro.



VR ist also bereits jetzt nicht mehr aus der digitalen Welt weg zu denken. In welche Richtung sich das ganze entwickelt bleibt abzuwarten doch man kann stark davon ausgehen, dass nicht nur Gamer dauerhaft an VR interessiert sein werden, insbesondere wenn man an Technologien denkt, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch gar nicht existieren.




Keine Kommentare vorhanden


(HTML & BB-Code deaktiviert)

Name


E-Mail (Optional)


Kommentar










Dieser Artikel ist relevant zu Mobile World Congress, MWC, VR, Virtual Reality.




Nächster ArtikelZurück zum BlogVorheriger Artikel

Blog-Archiv


2020

September(1) August(1) Mai(1) April(1)


2019

November(2) August(1) Mai(1) April(1) März(1) Februar(1) Januar(1)


2018

Dezember(1) September(1) Juli(1) Juni(1) Mai(1) April(1) Februar(2) Januar(2)


2017

Dezember(1) November(2) Oktober(1) September(1) August(1) Juli(1) Juni(2) Mai(2) April(3) März(2) Februar(1) Januar(5)


2016

Dezember(3) November(3) Oktober(1) September(3) August(2) Juli(2) Juni(2) Mai(2) April(2) März(2) Februar(3) Januar(3)


2015

Dezember(3) November(3) Oktober(1) September(2)


Beliebteste 3 Blogartikel


Praktische Tipps für den Datenschutz im Internet



Datenschutz und Streamingdienste - Hörverhalten im 21. Jahrhundert



Cicada 3301: Der größte Internet-Mythos der Welt



Facebook Icon Twitter Icon Google+ Icon Xing Icon LinkeDIn Icon Pinterest Icon

Webprofil-Besucher:

50272

©2018 Terra-Codes GmbH | Kontakt | Blog | Impressum